Direktlink :
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Nationale Förderung

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Das BMBF stellt von den Bundesministerien die meisten Mittel für Wissenschaft, Forschung und Entwicklung bereit, im Jahr 2012 waren es insgesamt rund 10,5 Mrd. Euro. Zum einen stellt der Bund zusammen mit den Ländern die Grundfinanzierung der großen deutschen Forschungsorganisationen sicher, zu denen die Max-Planck-Gesellschaft, die Helmholtz-Gemeinschaft, die Leibniz-Gemeinschaft und die Fraunhofer-Gesellschaft gehören. Zum anderen haben das BMBF und andere Ministerien zu wirtschaftlich und gesellschaftlichen relevanten Themen gezielte Forschungsförderprogramme aufgelegt, darunter auch für die Biotechnologie. Die Förderprogramme haben in der Regel eine Laufzeit von mehreren Jahren und geben den strategischen Rahmen für eine Vielzahl konkreter Förderbekanntmachungen, mit denen Antragsteller zur Einreichung von Projektvorschlägen aufgerufen werden. In den Förderbekanntmachungen ist jeweils konkret festgelegt, wer zur Antragstellung berechtigt ist, was Ziel und Gegenstand der Förderung ist und wie das Antragsverfahren abläuft. Gefördert werden zumeist anwendungsorientierte Forschungsvorhaben mit Partnern aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen, wobei Unternehmen in der Regel 50% ihrer Projektkosten selbst tragen müssen. Manchmal werden auch Netzwerkmanagement und andere strukturbildende Maßnahmen unterstützt.

Auf den Internetseiten des BMBF kann man sich über seine Förderprogramme und die jeweils aktuellen Förderbekanntmachungen informieren sowie den Förderkatalog mit allen geförderten Projekten abrufen.

FuE-Ausgaben des BMBF für die Projektförderung in den Lebenswissenschaften

Jahr

2010
(IST)

2011
(IST)

2012
(IST)

2013
(IST)
2014
(IST)

FuE-Ausgaben in Mio. €

501503542519496

Quelle: Bundesfinanzministerium 

Die Biotechnologie gehört zu einer der Schlüsseltechnologien der Hightech-Strategie, die von der Bundesregierung 2006 beschlossen wurde und seit 2010 unter dem Titel „Hightech-Strategie 2020“ fortgeführt wird. Die Bundesregierung verfolgt dabei das Ziel, den Biotechnologie-Standort Deutschland europaweit nicht nur hinsichtlich der Zahl der Unternehmen, sondern auch der Umsatz- und Beschäftigtenzahlen an die Spitze zu führen. Um die Forschung für eine nachhaltige, bio-basierte Wirtschaft voranzutreiben, hat die Bundesregierung eine „Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030“ auf den Weg gebracht. Wie die Biotechnologie beim Thema Gesundheit zur Entwicklung neuer Behandlungsstrategien von Volkskrankheiten beitragen kann, ist im „Rahmenprogramm Gesundheitsforschung“ der Bundesregierung gefasst. Die Fördermaßnahmen der beiden Programme richten sich dabei an den Gliedern der Innovationskette aus.

Die Förderangebote des BMBF zur Biotechnologie lassen sich vier großen Themenfeldern zuordnen. Auf biotechnologie.de können Sie die jeweiligen Förderinitiativen in dem Förderwegweiser weiter erkunden:

  

Die Projektträger, die bei Forschungseinrichtungen und anderen Organisationen angesiedelt sind, unterstützen das BMBF sowie andere Bundes- und Länderministerien bei der Förderung von Forschungsprojekten. Zu den Aufgaben der Projektträger gehören die administrative und fachliche Betreuung geförderter Projekte sowie die Beratung von Antragstellern. Als Erstanlaufstelle steht Interessenten darüber hinaus die Förderberatung zur Verfügung, die über alle Förderangebote des BMBF und anderer Fördermittelgeber berät. Für die Betreuung der jeweiligen Themengebiete hat das BMBF folgende Projektträger beauftragt:

BMBF - allgemeine Informationen

Förderberatung des Bundes

Projektträger Jülich - Förderprogramme für die Biotechnologie

 

Hintergrund

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat derzeit eine Reihe von Förderinitiativen und Dienstleistungsaufträge im Forschungsfeld Biotechnologie ausgeschrieben. Hier eine Übersicht der aktuellen Antragsfristen:

ERASysAPP – ERA-Net Systems Biology Applications
bis 14. Januar 2015

Epigenomik von komplexen Erkrankungen
bis 30. Januar 2015

EuroTransBio
bis zum 30. Januar 2015

Forschungsnetz Systemmedizin der Leber - LiSyM
bis 26. Februar 2015

Innovative Technologien zur Ressourceneffienz
bis zum 2. März 2015

Era-Net ANIHWA (Animal Health and Welfare):
Frist vgl. Webseite

Innovationsinitiative industrielle Biotechnologie
bis zum 1. Juni 2015 (letztmalig)

Förderkatalog

Förderkatalog der Bundesregierung

Sie suchen nach detaillierten Informationen über ein gefördertes Projekt? Der Förderkatalog bietet Ihnen eine umfassende Recherchemöglichkeit, in der sie alle von der Bundesregierung finanzierten Forschungsprojekte finden.

Förderkatalog

Förderberatung

Förderberatung des Bundes

Die Förderberatung "Forschung und Innovation" des Bundes ist die Erstanlaufstelle für alle Fragen zur Forschungs- und Innovationsförderung des Bundes.

www.foerderinfo.bund.de

Förderbeispiele

glowing cells in a test tube

Sie wollen wissen, welche Projekte das BMBF in der Biotechnologie unterstützt? In unserer Rubrik 'Förderbeispiele' stellen wir Ihnen Förderinitiativen und Einzelprojekte vor.

Zur Rubrik Förderbeispiele