Direktlink :
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Auftakt für Biotechnica 2010 in Hannover

500 Unternehmen der Biotech-Branche kommen in diesem Jahr zur Biotechnica in Hannover, unter anderem Hersteller von Laborausstattung. <ic:message key='Bild vergrößern' />
500 Unternehmen der Biotech-Branche kommen in diesem Jahr zur Biotechnica in Hannover, unter anderem Hersteller von Laborausstattung. Quelle: Biotechnica

05.10.2010  - 

Von allem etwas – das Motto der Biotechnica in Hannover. Deutschlands größte und älteste Schau der Biotechnologie, die noch bis zum 7. Oktober stattfindet,  präsentiert die Branche mit all ihren Sparten. Ob Biotechnik oder Laborgeräte, Bioinformatik oder Dienstleistungen, die meisten der rund 500 Aussteller decken die ganze Bandbreite der Biotechnologie ab. Auf rund 9.000 Quadratmetern präsentieren sich zudem Verbände, Cluster und auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das einen Teil der geförderten Projekte aus der Biotechnologie im BMBF-Projektforum vorstellt. Zum ersten Mal ist auch biotechnologie.de mit einem eigenen Stand vertreten. Ein Konferenzprogramm zu Molekularer Diagnostik und regenerativer Medizin sowie ein Jobmarkt vervollständigen das Angebot. Auf dem feierlichen Eröffnungsabend am 4. Oktober gab es neben einiger Biotech-Prominenz auch einen Preis. Den mit insgesamt 75.000 Euro dotierten European Biotechnica Award erhielt der belgische Antikörper-Spezialist Galapagos NV.

 

Im Jahr 2008 wagte der Veranstalter der Biotechnica, die Deutsche Messe AG, ein Experiment. Die größte deutsche Biotechnologie-Messe findet seitdem jährlich und nicht mehr nur alle zwei Jahre statt. Da aber nicht alle Aussteller auf den neuen, dichteren Rhythmus umstellen wollten oder konnten, ist die Biotechnica in den alten, ungeraden Jahren immer noch stärker besucht als in den geraden Jahren. Nach der Premiere 2008 hat sich dieses Muster im zweiten geraden Jahrgang 2010 bestätigt. Rund 500 Aussteller aus 23 Nationen präsentieren sich vom 5. bis 7. Oktober in Halle 9 auf dem Messegelände in Hannover. Das sind nicht nur 150 Aussteller weniger als 2009, sondern stellt auch im Vergleich zu 2008 einen neuen Tiefstand dar. Die Veranstalter deuten das dennoch als Stabilisierung. "Damit liegen wir auch im Hinblick auf die aktuellen Rahmenbedingungen der Branche erwartungsgemäß auf dem Niveau der vergleichbaren Veranstaltung in 2008", sagte Stephan Kühne, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG. Zwei Drittel der Aussteller kommen dabei aus Deutschland, zum Beispiel Analytik Jena, Eppendorf, Merck, Qiagen oder Sartorius. Die meisten ausländischen Unternehmen wie Thermo Fisher Scientific kommen aus den USA, der Schweiz, Frankreich und Großbritannien.

Biotechnica

Seit 1985 wird die Biotechnica in Hannover veranstaltet. Sie ist damit die älteste und auch die größte Biotechnologie-Messe Deutschlands.

zur Website: hier klicken

Erstmals belgisches Unternehmen mit dem Biotechnica Award ausgezeichnet

Ein internationales Unternehmen stand gleich am Eröffnungsabend im Zentrum der Aufmerksamkeit. Die belgische Biotech-Firma Galapagos NV wurde mit dem European Biotechnica Award 2010 ausgezeichnet. Mit insgesamt 75.000 Euro ist es der höchstdotierte Biotechnologie-Preis in Europa. Im feierlichen Rahmen überreichte Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode das Preisgeld im Wert von 30.000 Euro in Form eines überdimensionalen Geldscheins an Galapagos-Geschäftsführer Onno van de Stolpe und Andre Hoekema, den Senior Vice President Corporate Development. „Galapagos besticht durch eine bemerkenswerte Kombination aus wissenschaftlichem Know-how in einer Vielzahl unterschiedlicher Indikationen und wirtschaftlichem Erfolg durch Kooperationen mit acht großen Pharmaunternehmen“, begründete Juryvorsitzender Rolf Werner, der als Conferencier die Verleihung übernahm. Im Hauptberuf ist Werner Vizepräsident der Biopharmazie-Sparte bei Boehringer Ingelheim.

Für die belgische Galapagos freuen sich Andre Hoekema (links) und CEO Onno van de Stolpe über den European Biotechnica Award.Lightbox-Link
Für die belgische Galapagos freuen sich Andre Hoekema (links) und CEO Onno van de Stolpe über den European Biotechnica Award.Quelle: Biotechnica

Galapagos entwickelt monoklonale Antikörper zur Behandlung von Krebs, Diabetes, Alzheimer, Multipler Sklerose, Rheumatoider Arthritis und Infektionskrankheiten. Nachdem im vergangenen Jahr schon die schweizerische NovImmune SA ganz oben auf dem Siegertreppchen stand, schaffte es 2010 kein deutsches Unternehmen in die Endrunde. Die beiden weiteren Finalisten Addex Pharmaceuticals aus der Schweiz und Apeiron Biologics aus Österreich teilen sich mit Galapagos 45.000 weitere Euro an Sachleistungen. Diese beinhalten Strategie- und Investmentberatungen von Capgemini Consulting und Medienpakete in den "European Biotechnology News". Der Eröffnungsabend versammelte Persönlichkeiten der deutschen und internationalen Biotechnologie auf der Bühne in Hannover, darunter Toralf Haag, Mitglied des Vorstandes der Lonza Group AG, sowie Maharaj Kishan Bhan, den indischen Regierungssekretär für Biotechnologie.

Biotechnologie im Alltag angekommen

Peter Heinrich, Vorstandssprecher Bio Deutschland und Firmengründer, ließ die vergangenen 20 Jahre in der Branche Revue passieren. "Früher wollten die Biotechs selbst einmal zu Pharmaunternehmen werden", sagte Heinrich. "Das ist jetzt nicht mehr so." Nicht der voll integrierte Pharmakonzern, der alles selbst macht, sei inzwischen das Ziel vieler Anstrengungen. Aus dem Leitbild der "fully integrated pharma company" (FIPCO) sei das Ideal der "virtually integrated pharma company" (VIPCO) geworden, so Heinrich, mit der Biotechnologie als Innovationsmotor.

Biotechnologie im Alltag

Käse und Waschmittel, Bier und Brot, Auto und Buch - gehen Sie auf Entdeckungsreise in unserem animierten Haus und finden heraus, in welchen Alltagsprodukten Biotechnologie drin steckt!

www.biotechnologie-at-home.de

Abgesehen von der Rolle bei der Entdeckung von neuen Therapien ist die Biotechnologie aber mittlerweile auch in andere Gebiete vorgedrungen und hat sich auch im Alltag der Menschen etabliert, sagte Heinrich. Wie weit verbreitet insbesondere Anwendungen der industriellen Biotechnologie zeigt auch ein virtuelles Biotech-Haus, das es jetzt neu auf biotechnologie.de zu sehen gibt: dieser Klick führt direkt hin. Mit diesem Highlight ist biotechnologie.de auch zum ersten Mal mit einem eigenen Stand in Halle 9 auf dem Messegelände präsent. Zusammen mit den ebenfalls vom BMBF initiierten Webseiten biosicherheit.de und pflanzenforschung.de informieren wir über unser Angebot. Besuchern, die beim Quiz die richtige Antwort bereit haben, winkt nicht nur Erkenntnis, sondern auch einige Preise: zum Beispiel eine DVD mit  den kompletten Kreidezeit-Folgen von biotechnologie.tv  (zu allen Sendungen hier klicken)!

Kongresse zu regenerativer Medizin und molekularer Diagnostik

Ob die feierliche Stimmung beim Eröffnungsabend ein Indikator für die ganze Messe war, werden die nächsten Tage zeigen. Nicht zuletzt, um die turnusgemäß eher niedrige Ausstellerzahl auszugleichen, gibt es in diesem Jahr wieder ein besonders umfangreiches Konferenzprogramm mit mehr als 500 internationalen Sprechern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Dazu zählen der US-Professor William Haseltine, Begründer der regenerativen Medizin, der Neurochirurg Amir Samii, Hannover, sowie der Pionier der Luftröhrentransplantation, Professor Paolo Macchiarini aus Florenz. Zudem wird der britische Alternsforscher Professor Aubrey de Grey seine Theorien zur Umkehr von Alterungsprozessen darstellen.

BMBF-Projektforum

Im Biotechnologie-Projektforum präsentiert das BMBF alle geförderten Vorhaben, die im Laufe des Jahres 2009 abgeschlossen wurden. Mehr als 120 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellen sich drei Tage lang dem Publikum und seinen Fragen.

mehr Informationen zum Programm: hier klicken

Zum ersten Mal in Hannover öffnet der „5. Weltkongress für Präventive und Regenerative Medizin“  unter Federführung von Augustinus Bader der Universität Leipzig seine Pforten. Die Veranstaltung findet seit 2003 an wechselnden Orten statt und erwartet 800 Wissenschaftler, die über Themen wie Gewebezüchtung, den Einsatz regenerativer Medizin in Kliniken und Anti-Aging-Medizin bis hin zu Stammzellforschung diskutieren. Ebenfalls Premiere feiert die vom Cambridge Healthtech Institute organisierte Tagung „Molecular Diagnostics Europe“, die von einer Sonderausstellung begleitet wird.

Mehr als 120 Vorträge werden auf dem BMBF-Projektforum Biotechnologie erwartet. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zum vierten Mal initiierte Veranstaltung gibt über drei Tage hinweg einen Einblick in alle öffentlich geförderten Forschung- und Entwicklungsprojekte zur Biotechnologie, die im Jahr 2009 abgeschlossen wurden. Wichtig für junge Forscher ist auch die Berufsbörse auf der Biotechnica, die von jobvector betrieben wird. Am 7. Oktober wird hier der "Career day" veranstaltet, an dem sich Arbeitgeber der Branche mit Kandidaten zu Bewerbungsgesprächen treffen.

 

Videos

Kurzfilme zur Biotechnologie in unserer Videorubrik

Ob Medizin, Landwirtschaft oder Industrie - in unserer Videorubrik finden Sie eine ganze Reihe von Kurzfilmen, die Sie leicht verständlich in die Welt der Biotechnologie einführen. 


Zur Rubrik Videos

TV-Glossar

Kreidezeit - Begriffe aus der Biotechnologie

Von A wie Antikörper bis Z wie Zellkultur - die Kreidezeit erklärt Begriffe aus der Biotechnologie kurz und knapp an der Tafel. Alle Videos finden Sie in unserem Filmarchiv.


Zur Rubrik Kreidezeit