Direktlink :
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Bayer und Crispr Therapeutics schmieden Allianz

Die Bayer AG steigt groß in den Bereich Genome Editing ein. <ic:message key='Bild vergrößern' />
Die Bayer AG steigt groß in den Bereich Genome Editing ein. Quelle: Bayer

21.12.2015  - 

Bayer und Crispr Therapeutics formen eine Allianz, um neue Behandlungsmethoden für Bluterkrankungen, Erblindung und Herzerkrankungen zu entwickeln. Der deutsche Pharmakonzern investiert dazu in den kommenden Jahren bis zu 300 Mio. US-Dollar in die Forschungsaktivitäten eines neuen Gemeinschaftsunternehmens. Zudem erwerben die Leverkusener für 35 Millionen US-Dollar in bar einen Minderheitsanteil an Crispr.

Während der Genome-Editing-Spezialist Crispr vor allem seine Expertise in der gezielten Veränderung der DNA sowie seine Patentanmeldungen in das Gemeinschaftsuntenrehmen einbringt, will Bayer mit seiner Erfahrung im Bereich Proteintechnologie sowie seinem Know-how über die entsprechenden Krankheiten punkten. Detailliert geregelt ist, wie die Nutzungsrechte zwischen den beiden Partnern aufgeteilt werden. Im Rahmen des Joint Ventures kann sich Bayer exklusive Rechte zur Nutzung der proprietären Crispr-Cas9-Technologie bei Bluterkrankungen, Erblindung und erblich bedingte Herzerkrankungen sichern.

Mehr zum Thema

News: Forscher distanzieren sich von Designer-Embryo-Versuchen

News: 3-Millionen-Dollar-Preis für Helmholtz-Forscherin Charpentier

News: Präzise Schnitte mit bakterieller Kombi-Schere

Crispr Therapeutics bekommt einen exklusiven Zugang zum Bayer-Know-how im Bereich Proteintechnologie zur Nutzung in Crispr-Produkten sowie zu der umfassenden Bayer-Expertise und dem Wissen auf dem Feld der drei Krankheitsgebiete. Im Rahmen der Kooperation außerhalb der drei Krankheitsfelder neu erzeugtes Know-how wird zur exklusiven Nutzung für die Human-Anwendung für Crispr Therapeutics zur Verfügung stehen. Bayer erhält die Rechte zur Nutzung für die nicht-humane Anwendung wie beispielsweise in der Agrarwirtschaft. Alle neuen Technologie-Entwicklungen und zukünftige Patente, die im Rahmen des Gemeinschaftsunternehmens entwickelt werden, stehen ebenfalls exklusiv für die Muttergesellschaften Bayer und Crispr Therapeutics zur Verfügung.

Bayer setzt auf Genome Editing

Das Joint Venture ist die erste Investition des neu etablierten Bayer LifeScience Centers (BLSC), welches helfen soll, bahnbrechende wissenschaftliche und medizinische Fortschritte schneller zu entdecken, zu fördern und zugänglich zu machen, indem innovative Partnerschaften mit erstklassigen jungen Biotech-Unternehmen wie Crispr Therapeutics eingegangen werden. Derzeit ruhen große Hoffnungen auf dem Bereich Genome Editing. Während sich Bayer mit Crispr Therapeutics zusammentut, hat sich Novartis die Dienste von Intellia Therapeutics gesichert.

© biotechnologie.de/bk
 

Videos

Kurzfilme zur Biotechnologie in unserer Videorubrik

Ob Medizin, Landwirtschaft oder Industrie - in unserer Videorubrik finden Sie eine ganze Reihe von Kurzfilmen, die Sie leicht verständlich in die Welt der Biotechnologie einführen. 


Zur Rubrik Videos

TV-Glossar

Kreidezeit - Begriffe aus der Biotechnologie

Von A wie Antikörper bis Z wie Zellkultur - die Kreidezeit erklärt Begriffe aus der Biotechnologie kurz und knapp an der Tafel. Alle Videos finden Sie in unserem Filmarchiv.


Zur Rubrik Kreidezeit